Markennews

smart ed 453

27.05.2016

Im Rahmen der 4.000 Euro E-Prämie teasert smart die 453er Modelle jetzt mit electric drive Antrieb an. Es wird diesmal neben dem fortwo coupé & cabrio auch der forfour mit E-Antrieb zu haben sein. Während mir auf der IAA 2015 ein smart Ingenieur die neue Reichweite als extrem positive Überraschung angekündigt hat, sind die nun gerüchteweise gemeldeten 160 km (ggü 145 km beim 451 ed) nicht ganz so euphorisch wie gedacht, wenn man bedenkt, dass die neue i3 Batterie bis zu 312 km schafft.

 

Daneben soll die Leistung von 75 PS leicht ansteigen und die Ladezeit um 1/3 sinken. Leider gibt es zu der ursprünglichen Planung, wie mittlerweile bei smart üblich, eine gewisse Verspätung. Die ursprünglich Vorstellung im Sommer 2016 und Auslieferung Ende 2016 soll sich nun verzögern. Die Premiere ist wohl im Oktober 2016 auf dem Pariser Auto Salon und die Auslieferung beginnt erst Anfang 2017. (Fotos Daimler AG)


25.04.2016

So viel Power wie nie: Neuer smart BRABUS Mit 109 PS zählt der neue smart BRABUS zu den sportlichsten Fahrzeugen im Segment. Neben dem leistungsstarken Turbomotor tragen dazu das BRABUS Performance Sportfahrwerk mit speziell abgestimmtem ESP ® , die sportlich abgestimmte Servolenkung sowie die sportliche Auslegung des twinamic Doppelkupplungsgetriebes mit race-start Funktion bei. Ein sportlicher Look außen wie innen ist ebenso Serie. Der neue smart BRABUS ist als fortwo, fortwo cabrio und forfour erhältlich und feiert seine Weltpremiere auf der Beijing Automotive Exhibition (25. April bis 4. Mai 2016). Die ersten Modelle kommen im Juli 2016 zu den Händlern in Europa.

 

Darf's noch ein bisschen mehr Fahrspaß sein? So stark wie die neuen smart BRABUS Modelle war noch kein serienmäßiger smart. Denn Nennleistung und maximales Drehmoment stiegen gegenüber dem Vorgänger um 7 PS beziehungsweise 23 Nm auf 109 PS bei 5.750/min und 170 Nm bei 2.000/min. Entsprechend sportlich sind die Fahrleistungen: So beschleunigt der smart BRABUS fortwo in 9,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h, und der smart BRABUS forfour ist bis zu 180 km/h schnell.

 

Der stärkere Turbomotor ist aber nicht das einzige technische Highlight. Zum sportlichen Fahrverhalten tragen diese umfangreichen Modifikationen bei:

- Der Kraftstoffdruck wurde um 2 bar erhöht. Die Luftzufuhr zum Motor wurde optimiert.

- Federung/Dämpfung des BRABUS Performance Sportfahrwerks sind im Vergleich zum BRABUS Sportfahrwerk 20 Prozent straffer ausgelegt, der Stabilisator an der Vorderachse vermindert die Rollneigung um 9%, das ESP® ist speziell abgestimmt.

- Die sportlich abgestimmte Direktlenkung mit geschwindigkeitsabhängiger Lenkkraftunterstützung und variabler Lenkübersetzung verfügt über ein speziell für den smart BRABUS erhöhtes Rückstellmoment. Die Lenkung gibt dadurch eine noch stärkere Rückmeldung über den aktuellen Grip-Zustand der Reifen und intensiviert so die Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug. Das verbessert die Fahrzeugkontrolle und erhöht den Fahrspaß.

- Mit bis zu 40 Prozent schnellerer Reaktionszeit und einer kürzeren Übersetzung als beim 90-PS-Modell ist das twinamic 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe sportlich ausgelegt. Zudem verfügt es über eine race-start Funktion, bei der für maximale Beschleunigung aus dem Stand optimale Drehzahl und Schlupf der Kupplung automatisch eingestellt werden. Um die race-start Funktion zu nutzen, muss der Fahrer lediglich die Bremse lösen, nachdem er sie zuvor betätigt und das Gaspedal durchgetreten hat.

- Die BRABUS Sportabgasanlage wurde in puncto Gegendruck optimiert.

 

Optisch fallen die sportlichen Topmodelle der aktuellen smart Generation durch einen Heckdiffusoreinsatz in grau matt mit Endrohrblenden in Chromoptik sowie durch graue, glanzgedrehte und matt lackierte BRABUS Monoblock IX-Leichtmetallräder auf. Montiert sind die Sportreifen von Yokohama in den Dimensionen 185/50 R 16 H (vorne) und 205/40 R 17 H (hinten) beim smart fortwo. Beim smart forfour lauten die Größen 185/45 R 17 H (vorne) und 205/40 R 17 H (hinten). Alle smart BRABUS Modelle besitzen serienmäßig ein abschließbares Handschuhfach, das Cool & Audio-Paket und die Abstandswarnfunktion. smart BRABUS fortwo coupé und forfour verfügen ferner bereits ab Werk über das Panoramadach.

 

smart BRABUS Xclusive: die neue Premium-Ausstattung Die neue highend Ausstattungsvariante BRABUS Xclusive sorgt für noch mehr sportliche Eleganz in der Stadt. Die besonderen Merkmale:

- BRABUS Sportsitze mit Polsterung in Leder Nappa perforiert/ Leder schwarz mit spezifischen Ziernähten in grau

- BRABUS Instrumententafel mit einem Materialmix aus Kunstleder Stoff - BRABUS Zusatzinstrument mit Cockpituhr und Drehzahlmesser

- BRABUS Fußmatten

- Xclusive Badge im Spiegeldreieck beziehungsweise der B-Säule Serienmäßig beim BRABUS Xclusive sind darüber hinaus LED & Sensor-Paket, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer sowie beim smart forfour readyspace Sitze hinten mit entnehmbarer Cargobox.

 

Hier die neuen Modelle in der Übersicht:


15.12.2015
Bald beginnt der Frischluft-Spaß mit dem wohl kultigsten Modell der neuen smart Generation: Das neue smart fortwo cabrio kann ab sofort bestellt werden und kommt im Februar zu den Händlern. Die Preise beginnen bei 15.655 Euro für das Modell mit dem 52-kW-Motor und dem Doppelkupplungsgetriebe twinamic. Bei der Ausstattung stehen neben den drei Linien passion, prime und proxy zahlreiche Sicherheits- und Komfortdetails zur Wahl – darunter die Smartphone-Integration per MirrorLink® (serienmäßig in Kombination mit dem smart Media-System) sowie das Urban-Style-Paket (825 Euro).
Das neue smart fortwo cabrio ist das einzig echte Cabrio in seiner Fahrzeugklasse – und eines der preiswertesten offenen Fahrzeuge überhaupt: Der Frischluft-Spaß beginnt zunächst bei 15.655 Euro[1] für die Version mit 52-kW-Motor und Doppelkupplungsgetriebe twinamic. Mit 66-kW-Motor und twinamic ist das smart fortwo cabrio ab 16.550 Euro erhältlich – in beiden Fällen ein Aufpreis von 3.260 Euro gegenüber dem geschlossenen Modell. Varianten mit Schaltgetriebe folgen später. Minimaler Wendekreis und kompakte Abmessungen zeichnen das Cabrio wie das Coupé aus.
Auf Knopfdruck verwandelt sich das neue smart cabrio in nur zwölf Sekunden und bei jeder Geschwindigkeit vom geschlossenen Zweisitzer zu einem Auto mit großem Faltschiebedach – bis hin zum Cabriolet mit komplett geöffnetem Verdeck. So lässt sich das Frischluftvergnügen auch sehr spontan an Wetter, Lust und Laune anpassen. Diese Flexibilität, ermöglicht durch das „tritop“ Faltverdeck und die herausnehmbaren Dachholme, ist eine Besonderheit nicht nur in diesem Segment. Die Dachholme finden Platz in einem Staufach in der Heckklappe.
Bereits in der Einstiegsversion besitzt das smart cabrio eine umfangreiche Sicherheits- und Komfortausstattung. Dazu zählen unter anderem Tagfahrlicht in LED-Technik, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, optischer Schließrückmeldung und Wegfahrsperre, Tempomat mit Limiter (variable Geschwindigkeitsbegrenzung), Außentemperaturanzeige mit Frostwarnung, Kombiinstrument mit monochromem Display in LCD-Technologie und Bordcomputer sowie elektrische Fensterheber. Die Heckscheibe aus Glas ist serienmäßig heizbar. Auf Wunsch ist ein Windschott lieferbar (57 Euro).
Hier die neuen Modelle in der Übersicht:
smart fortwo cabrio
52 kW
66 kW
Zylinder Zahl/Anordnung
3R
3R
Hubraum (cm3)
999
898
Nennleistung (kW/PS)
52/71
66/90
bei (1/min)
6.000
6.200
Nenndrehmoment (Nm)
91
135
bei (1/min)
2.850
2.500
Verbrauch kombiniert (l/100 km)
4,3
4,2
CO2-Emission kombiniert (g/km)
99
97
Effizienzklasse
B
B
Beschleunigung 0-100 km/h (s)
15,5
11,7
Höchstgeschwindigkeit (km/h)
151
155
Preis ab (Euro)
15.655
16.550
Angaben für Fahrzeuge mit twinamic.
 
Umfangreiche Individualisierungsmöglichkeiten – genau wie beim Coupé
passion, prime und proxy heißen die drei Lines, mit denen sich das smart fortwo cabrio nach persönlichem Geschmack gestalten und speziell im Interieur optisch differenzieren lässt. Ganz besonders sportlich wird das Cabrio mit dem Urban Style Paket.
  • Schwarze Radlaufverkleidungen, schwarz lackierte 16“-Alufelgen und eine Tieferlegung sind die Hauptmerkmale des Urban-Style-Pakets. Es baut auf den Ausstattungslinien auf und unterstreicht die Dynamik sowohl optisch als auch technisch. Die Tieferlegung um zehn Millimeter senkt den Schwerpunkt und sorgt für eine noch bessere Straßenlage. Schwarze Radlaufverkleidungen mit smart Schriftzug betonen die breite Spur und lassen den smart noch sportlicher erscheinen. Weiteres Merkmal ist die Abgasanlage mit verchromter Endrohrblende. Zu den Details im Innenraum zählen das Multifunktions-Sportlenkrad im 3‑Speichen-Design in Leder sowie die Sportpedalanlage aus gebürstetem Edelstahl. Das Urban-Style-Paket ist für 825 Euro Aufpreis erhältlich in Verbindung mit den Ausstattungslinien passion und prime, die schwarzen Radlaufverkleidungen sind auch separat als Sonderausstattung für den proxy verfügbar (150 Euro).
  • Die Line passion zeigt sich mit ihrer wahlweise schwarz/orangen oder schwarz/weißen Farbkombination im Interieur sehr stylisch-modern. Eine edle Ton-in-Ton Anmutung erhält man mit der dritten Farbmöglichkeit, schwarz/schwarz. Das Multifunktionslenkrad in Leder, das Kombiinstrument mit 3,5"‑Farb-Display sowie die Direktlenkung verbinden hochwertiges Ambiente mit Funktionalität. Aufpreis gegenüber dem Basismodell: 1.390 Euro
  • Mit Lederausstattung (Sitze, Multifunktionslenkrad und Schaltknauf) sowie der edlen Ton-in-Ton-Ausprägung in schwarz-grau setzt die Line prime im Interieur auf ein elegant-klassisches Erscheinungsbild. Zur serienmäßigen Ausstattung zählen Direktlenkung sowie Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer. Aufpreis: 1.990 Euro
  • Die Line proxy definiert sich als innovativer Trendsetter. Highlights sind die Sitze in Lederoptik und Stoff weiß/blau. Hohen Unterhaltungs- und Klimakomfort bietet das Cool & Audio-Paket, für Dynamik steht das serienmäßige Sport-Paket mit 16"‑Leichtmetallrädern. Aufpreis: 3.390 Euro
In Kombination mit dem smart Media-System (Bestandteil des cool & media-Pakets für 1.750 Euro) ist die Smartphone-Integration per MirrorLink® serienmäßig für Android Handys verfügbar. Damit lassen sich kompatible Smartphones ins Fahrzeug integrieren und Smartphone-Inhalte auf den Bildschirm des smart fortwo spiegeln, wo sie dank des Touchscreens sicher und komfortabel bedient werden können.
Unterstützt werden bei MirrorLink® beispielsweise die Apps Audioteka® (Hörbücher), Aupeo® (personalisiertes Radio), Glympse® (Standorte in Echtzeit teilen) und iCOYOTE® (community-basierte Echtzeit-Verkehrsinformationen). Eine aktuelle Übersicht zu den verfügbaren Apps gibt es hier. MirrorLink® ist ein von einem Konsortium aus Fahrzeug- und IT‑Firmen entwickelter Standard, der auf eine genormte Schnittstelle zur Übertragung von Displayinhalten und Steuerbefehlen setzt. Geräte und Apps werden zertifiziert.
[1] Alle Angaben unverbindliche Preisempfehlung für Deutschland inklusive 19 % MwSt.